Spenden für die Urkaine

Das Team des Hospizes hat Sachspenden und Geld gesammelt. Insgesamt sind bislang 550 Euro zusammengekommen.

Zusammen mit dem Förderverein des Caritas-Hospizes Reinickendorf und anderen Einrichtungen des Trägers Caritas Gesundheit Berlin soll das christliche Sheptytsky-Krankenhaus im westukrainischen Lwiw unterstützt werden. Dort werden unter Anderem Geldspenden für Bauarbeiten benötigt, um das Haus gegen Bombenangriffe zu wappnen.

Spenden können zum Beispiel über den Förderverein des Dominikus-Krankenhauses weitergeleitet werden:

IBAN: DE05 100 205 000 003 141 800
BIC: BFSWDE33BER
Verwendungszweck: Unterstützung Krankenhaus Lemberg  (bitte unbedingt angeben!)

Spenden für die Menschen in der Ukraine sind auch über Caritas International unter https://www.caritas-international.de/spenden/online/ möglich.

 

 

Kommentare sind deaktiviert